Drucken

Reserve verschenkt Punkte im Heimspiel gegen Kirschhofen

Kategorie: Senioren
Erstellt am Mittwoch, 25. April 2012 09:54
Veröffentlicht am Mittwoch, 25. April 2012 07:54
Geschrieben von Kai Wenz
Zugriffe: 14117

Münster startete furios, indem Marcel Nickel in der 07. Spielminute seine Farben in Front brachte.

Er verwandelte eine Flanke von Wenz aus kurzer Distanz unhaltbar per Kopf. Münster dominierte die folgenden 20-25 Minuten klar, aber die Stürmer der Laubustaler hatten an diesem Abend nicht das notwendige Glück im Abschluss. Es kam wie so oft in solchen Situationen, der Gegner wird stärker und Jonas Eiffler machte dann den Ausgleich perfekt, nachdem sich die Gastgeberabwehr selbst im Weg stand.

Nach der Pause war das Spiel zunächst offen bis zur 65. Spielminute als Libero Christopher Glaßner einen Torschuss auf der Linie verhinderte. Schiedsrichter Martin Stenger (Runkel-Dehrn) entschied folgerichtig auf Platzverweis und Strafstoß, den  Andre Saitz klar verwandelte. Münster konnte von nun an nur noch Schadensbegrenzung betreiben kam aber ab und an zu (erfolglosen) Konterchancen. Als Alexander Häckel in der 77. Spielminute einen Foulelfmeter zum 1:3 verwandelte, nachdem Christian Hauck Gästestürmer Jonas Eiffler von hinten umstieß, war das Spiel gelaufen.

SV Münster II: 1 Marcel Fink, 2 Alexander Hauptvogel (51. 13 Jonas Dietrich), 3 Daniel Michel, 4 Kai Wenz, 5 Christopher Glassner, 6 Andre Stahl (46. 12 Christian Hauck), 7 Pierre Fink (70. 14 Justin Seelbach), 8 Timo Nickel, 9 Florian Philippsen, 10 Eric Haberlick, 11 Marcel Nickel, Trainer: Markus Glassner

SG Kirschhofen/Odersbach II: 1 Torben Schiebel,  2 Nils Guell, 3 Sasan Louis Steinbrecher, 4 Steffen Schmidt, 5 Andreas Richter (14 Markus Zwingmann), 6 Marcel Neumann (81. 13 Dieter Laurin Steinbrecher), 7 Philipp Chido Deuster (79. 12 Pascal Hunnenmoerder), 8 Benno Richardt, 9 Alexander Häckel, 10 Andre Saitz, 11 Jonas Eiffler, Trainer: Markus Schnitzspahn

Schiedsrichter: Martin Stenger (Runkel-Dehrn) // 1. Assistent: Manuel Schaaf // 2. Assistent: Till Schwalbach