SV Münster – SV Heckholzhausen 3:6 (3:3)

Der SV Heckholzhausen verschlief die Anfangsphase vollkommen und lag bereits nach fünf Spielminuten mit 0:2 in Rückstand! Erst traf Jose Luis Michel im Nachschuss, als zuvor SVH-Keeper Kevin Markus einen Schuss von Jan Lukas Beer mit einer Glanzparade parierte (3.), kurz darauf traf Gästespieler Thorsten Kolb, nach einer Rechtsflanke von Jose Luis Michel, etwas unglücklich ins eigene Tor (5.). In der 11. Spielminute verkürzte SVH- Kapitän Nicolaj Groß mit einem strammen 18-Meter-Freistoß, flach ins linke Eck zum 1:2, ehe Jose Luis Michel, den alten Abstand wieder herstellte, als er mit einem sicher verwandelten Foulelfmeter das 3:1 für den SV Münster erzielte (16.). In der Folgezeit legte der Gast aus Heckholzhausen seine Anfangslethargie etwas ab, und verkürzte durch Edris Hosseinkhel auf 2:3, der nach einem Freistoß von Daniel Göltl, den Marian Cucu nach innen vor das Tor köpfte, aus kurzer Distanz einnetzte (30.). Die nächste Gelegenheit hatte Marian Cucu, der mit einem Schuss SVM-Keeper Tobias Ketter prüfte (36.). Die Gäste kamen dann durch einen sicher verwandelten Foulelfmeter von Edris Hosseinkhel noch vor der Pause zum 3:3-Ausgleich (43.). Vor der Pause gab es noch zwei Gelegenheiten hüben wie drüben. Erst parierte Kevin Markus einen Schuss von Jose Luis Michel (44.), dann verpasste Nico Strauß eine scharfe Hereingabe von Thorsten Kolb, nur sehr knapp (45.).

Nach dem Wechsel besaßen die Einheimischen zwei Riesengelegenheiten, als der sehr starke SVH-Keeper Kevin Markus, alleine gegen gleich zwei alleine vor ihm auftauchende Spieler in bravouröser Manier rettete (59.), und kurz darauf gegen den alleine auf ihn zulaufenden Jan Lukas Beer, erneut auf dem Posten war, indem er den Schuss abwehrte (60.). In der 67. Minute überspielte Edris Hosseinkhel an der Strafraumgrenze gleich mehrere Gegenspieler, und „nagelte“ den Ball in den rechten Torwinkel, zur 4:3-Führung für den SV Heckholzhausen, der in der Folgezeit nun das klar dominierende Team war, und in der 75. Minute auf 5:3 erhöhte, als Daniel Göltl einen 25-Meter-Freistoß unter die Querlatte zirkelte. In der 75. Minute musste Miquele Stehning das Spielfeld wegen einer Tätlichkeit verlassen! Kurz darauf versuchte es Nicolal Groß mit einem Freistoß aus zirka 40 Metern, der den Weg zum 6:3 ins Tor fand, weil SVM-Keeper Tobias Ketter den Drall des Balles wohl etwas unterschätzte (76.). Der SV Münster besaß noch eine Tormöglichkeit um noch etwas Ergebniskosmetik zu betreiben, aber auch Marcel Nickel, fand in Kevin Markus seinen „Meister“, der den Ball mit einer starken Parade abwehrte (87.). Der SVH verpasste seinerseits das Ergebnis noch in die Höhe zu schrauben, als erst Edris Hosseinkhel, nach einer Rechtsflanke von Thorsten Kolb, an Tobias Ketter scheiterte, der mit einem Reflex abwehren konnte (90.), und Thorsten Kolb köpfte nach einer Linksflanke von Japhet Mbumbu nur knapp am linken Pfosten vorbei (90.+1.).

Fazit: Trotz der Tiefschlafphase der ersten zwanzig Minuten, siegte der SV Heckholzhausen verdient, weil er sich in dieser Begegnung stetig steigerte, und auch nach den Rückständen stets schnell in die Begegnung zurückfand, gegen einen kämpferisch guten, aber spielerisch insgesamt unterlegenen SV Münster!

Tore: 1:0 Jose Luis Michel (3.), 2:0 Thorsten Kolb (5., Eigentor), 2:1 Nicolaj Groß (11.), 3:1 Jose Luis Michel (16., Foulelfmeter), 3:2 Edris Hosseinkhel (30.), 3:3 Edris Hosseinkhel (43., Foulelfmeter), 3:4 Edris Hosseinkhel (67.), 3:5 Daniel Göltl (72.), 3:6 Nicolaj Groß (76.)

Quelle. flw24.de

Die nächsten Termine

Do Apr 26 @19:30 - 09:30PM
FSG Runkel - RSV Weyer III
Sa Apr 28 @16:00 - 06:00PM
SV Mengerskirchen II - RSV Weyer III
Sa Mai 05 @17:00 - 07:00PM
RSV Weyer III - TuS Staffel

Wer ist online

Aktuell sind 119 Gäste und keine Mitglieder online

Besucher seit 24.08.2010

Heute9
Gestern42
Woche81
Monat929
Insgesamt68737

Tennis Abteilung

Neuigkeiten
Mannschaften
Informationen

Anmelden

Wetter