SV Heckholzhausen - SV M 3:2

Der SVM Münster spielte am Sonntag den 19.03.2017 fast mit seinem letzten Aufgebot an der B 49 beim SV Heckholzhausen und muss eine erneute Niederlage, diesmal knapp mit 3:2 hinnehmen.

Hier der Bericht aus der Sicht des Gegeners:

Der SV Heckholzhausen war von Anfang an das klar spielbestimmende Team undging bereits in der 12. Spielminute durch Andre Da Silva Monteiro mit 1:0 in Führung, der mit einem platzierten 15-Meterschuss, von der rechten Strafraumseite aus, ins lange Eck traf. Die Heimelf besaß weitere Schussversuche, wobei der gefährlichste von SVH-Kapitän Daniel Göltl kam, der knapp am rechten Pfosten vorbei zielte (23.). Den Gästen, die bis dahin kaum über die Mittellinie kamen, eröffnete sich mit einem 20-Meter-Freistoß die erste Schussgelegenheit, die Jose Luis Michel prompt zum 1:1-Ausgleich nutzte, als sein komisch angedrehter, eher harmlos wirkende Schuss, flach im linken Toreck landete (34.). Der SVH machte weiter Druck, war aber bisweilen im Abschluss etwas zu harmlos, bis auf zwei gute Chancen von Nico Strauß, der aus zirka 20 Metern am linken Pfosten vorbeischoss (35.), und von Edris Hosseinkhel, der aus spitzem Winkel an SVM-Keeper Florian Beer scheiterte (42.). In der 52. Minute köpfte Marcel Ebel, einen Freistoß, mit dem zweiten Ball der überhaupt auf das SVH-Tor kam, zur überraschenden 2:1 für den SV Münster ein (52.). In der Folge versuchte die Heimelf Druck aufzubauen, kam aber nicht entscheidend zum Abschluss. Aber in der 67. Minute wurde Edris Hosseinkhel regelwidrig im Strafraum gelegt, und verwandelte den fälligen Strafstoß selbst, zum 2:2 Ausgleich für den SV Heckholzhausen. In der 74. Spielminute wollte Marian Cucu vermutlich von der rechten Seite vor das Gästetor flanken, dabei wurde der Ball immer länger und länger, und flog schließlich über Torhüter Florian Beer hinweg ins Tor, zur 3:2-Führung für den SV Heckholzhausen! Die letzte nennenswerte Chance in dieser Begegnung hatten die Gäste, als Miquele Stehning aus gut 30 Metern abzog, aber SVHKeeper Frank Neuhof entschärfte den Schuss, indem er den Ball um den Pfosten lenkte.

Fazit: Aufgrund der klaren Feldvorteile und der Mehrzahl an Torchancen war es insgesamt ein völlig verdienter Sieg für den SV Heckholzhausen, der es sich aber, vor allem vor der Pause, wegen seiner Abschlussschwäche selbst schwermachte! Tore: 1:0 Andre Da Silva Monteiro (12.), 1:1 Jose Luis Michel (34.), 1:2 Marcel Ebel (52.), 2:2 Edris Hosseinkhel (67., Foulelfmeter), 3:2 Marian Cucu (74.)

Quelle: Faceboke Seite SV Heckholzhausen

Die nächsten Termine

Di Sep 25 @19:30 - 09:30PM
RSV Weyer III - SG Hangenmeilingen/Niederzeusz II
Sa Sep 29 @17:30 - 07:30PM
RSV Weyer III - FC Rubin Limb.-Weilb. II
Mi Okt 03 @13:00 - 03:00PM
SV Bad Camberg II - RSV Weyer III

Wer ist online

Aktuell sind 107 Gäste und keine Mitglieder online

Besucher seit 24.08.2010

Heute31
Gestern30
Woche61
Monat919
Insgesamt74267

Tennis Abteilung

Neuigkeiten
Mannschaften
Informationen

Anmelden

Wetter