Unentschieden gegen Guadernbach/Hasselbach

Am Sonntag den 18.09.2011 spielte der SV Münster gegen die SG Gaudernbach/Hasselbach, die unter der Woche leider ihre Reserve aus der Runde nehmen musste und trennte sich mit 1:1 Toren unentschieden.

Kevin Haibach im Zweikampf. (c) André Bethke, mittelhessen.deDie Geschichte des Spiels isschnell erzählt, sahen doch die Zuschauer ein Spiel welches von der SG Gaudernbach/Hasselbach bestimmt wurde, da die Mannschaft der Gäste mehr Präsenz zeigte und in ihrer Spielanlage reifer war. Münster hatte Probleme richtig ins Spiel zu kommen und war gerade im Mittelfeld zu weit weg von ihren Gegenspielern. Wie so oft zeigte sich, dass man das Spiel nicht machen kann und vorne zu harmlos agiert.
Bis zur 12. Minute war Münster noch gut im Spiel bis Benjamin Eller mit einem Sonntagsschuss aus gut und gerne 25 Metern den ansonsten wieder Fehlerfrei spielenden Keeper der Münsteraner Erwe überwand. Eller nutze seinen Freiraum und zog fulminant ab. Die Kugel senkte sich über dem Keeper der Hausherren hinweg und schlug für diesen unhaltbar im Kasten der Laubustaler zum 0:1 ein.
Danach hatte Philippsen in der 18. Minute die größte Gelegenheit zum Ausgleich verzog aber überhastet links am Tor vorbei. Hier hätte er sicher noch Zeit gehabt um annehmen und einen platzierteren Abschluss zeigen zu können.
Marco Pilling setzt sich durch. (c) André Bethke, mittelhessen.deZehn Minuten später Ecke von Links getreten von Pilling und Stehning kann die Kugel im Nachsetzen zum 1:1 verwerten. Zu diesem Zeitpunkt eher überraschend aber drin ist drin.
Sercan Cinar zeigte in der 43. Minute noch ein schönes Solo scheitert aber mit seinem Abschluss am Torwart der Gäste und der vielbeinigen Gästeabwehr wodurch man mit einem 1:1 in die Pause geht.
Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Die Gäste haben das Kommando, Münster kann lediglich reagieren anstatt agieren. Einziges Manko der Gäste, das herausspielen klarer Torchancen was es so der guten Abwehr um Kapitän Eiko Haberlick leicht machte nicht noch mal in Rückstand zu kommen. Von der 50. bis 60. Minute strapaziert Münster das Glück doch mehr als stark und kann froh sein nicht bei ein zwei Aktionen im Strafraum einen Elfer gepfiffen zu bekommen. Anderer Schiedsrichter hätte hier vielleicht auf den Punkt gezeigt womit man dann auch hätte leben müssen.
Oezgen Cinar am Ball. (c) André Bethke, mittelhessen.deDie größte Chance zum 1:2 hat in der 69. Minute die Nr. 7, die schön von der Nr. 9 den Ball nach einem Querpass erhalten hatte. Der 7er versiebt aber diese gute Gelegenheit und schießt das Spielgerät frei vor der Kiste in den blauen Münsteraner Himmel. So bleibt es weiterhin bin 1:1. Fünf Minute vor den Ende zeigte Erwe noch mal sein ganzes Können und pflückt einen Freistoß vor einem einschussbereiten Gästestürmer sicher herunter und rettet so seiner Mannschaft den Punkt.
Fazit: Münster holt gegen eine Spiel bestimmende Gastmannschaft aus Gaudernbach und Hasselbach zwar einen glücklichen Punkt, der aber auch auf Grund ihrer guten kämpferischen Abwehrleistung auch nicht ganz unverdient ist.
Münster spielte mit: Erwe, Haberlick Eiko, Haibach, Glaßner, Szufrajda (79. Min Wenz), Stehning, Pilling, Cinar Sercan, Michel José (66. Min Fink), Philippsen (35. Min. Oezdemir), Cinar Oezgen
Tore: 12. Min 0:1 Eller Benjamin, 28. Min 1:1 Stehning

Die nächsten Termine

So Nov 24 @12:30 - 02:30PM
WolfenhausenII/Weyer III - WGB Weilburg II
Di Nov 26 @19:30 - 09:30PM
WolfenhausenII/Weyer III - SG Weinbachtal III
So Dez 08 @12:00 - 02:00PM
WolfenhausenII/Weyer III - SC Dombach II

Wer ist online

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online

Besucher seit 24.08.2010

Heute1
Gestern101
Woche294
Monat1204
Insgesamt94219

Tennis Abteilung

Neuigkeiten
Mannschaften
Informationen

Anmelden

Wetter