Münster mit 6 Punkten aus Allendorf zurück.

Am Sonntag den 06.11.2011 spielte der SV Münster mit beiden Mannschaften an der B 49 in Allendorf. Bevor die ersten Garden auf´s Feld geschickt wurden hatte die zweite Mannschaft des SV Münster bereits die Hausherren

in einem einseitigen Spiel mit 1:5 besiegt. Münster II spielte heute fast mit dem letzten Aufgebot und da der Berichterstatter selbst noch mal die Stiefel schnüren musste fällt heute ein Bericht zum Spiel der zweiten Mannschaft leider aus.

Im Kellerduell der C Liga Gr. 1 Limburg/Weilburg siegten die Gäste aus dem Laubustal nach 90 Minuten verdient mit 1:4 Toren. Auch die erste Mannschaft des SVM hatte heute mehrerer Ausfälle zu verkraften, so stand zu Beispiel kein Torhüter zur Verfügung, so dass Feldspieler Fink zwischen die Pfosten geschickt wurde. Dieser war es dann auch, der in der 6. Minute die erste gute Gelegenheit zur Führung für die Hausherren entschärfen konnte, als er einen Freistoß noch gerade so über die Querlatte ins Aus beförderte.

Münster versuchte das Spiel aus den Abwehrreihen heraus zunächst durch gutes Passspiel in den Griff zu bekommen was den Gästen auch immer besser mit zunehmender Spielzeit gelang.  Nach 25 Minuten auch der Lohn für das gute Auftreten mit dem 0:1 durch Halil Oezdemir, der von Ketter schön per Kopfballweiterleitung in Szenen gesetzt wurde und die Kugel unter die Querlatte ins Allendorfer Gehäuse beförderte.

In der 30. Minute sagen die Zuschauer ein übles Foul an Baus an der Mittellinie !!! für das auch sicher mehr als nur Gelb hätte geben können. Dennoch gab es nur Gelb und Freistoß für Münster. Nach dessen Ausführung gelangt der Ball zu Philippsen, der das Spielgerät aber nur an den rechten Pfosten setzen kann.

Nur fünf Minuten später scheitern erst Eric Haberlick und direkt im Anschluss Ketter am guten reagierenden Keeper der Hausherren, der den Ball zu Ecke abwehren kann.

Nach zwei direkt aufeinander folgenden Eckbällen für Münster steht es in der 37. Minute 0:2, da Ketter die zweite Ecke von Philippsen per Kopf verwerten kann.

Fünf Minuten vor der Pause und einem Freistoß von Philippsen scheitert Ketter am gut reagierenden Torwart der Hausherren, so dass man mit einer dennoch völlig verdienten 0:2 Halbzeitführung in die Pause geht.

Nach der Pause dauert es nur fünf Minuten und das Spiel ist mit dem 0:3 für Münster so gut wie entschieden.  Philippsen gelingt per Bogenlampe über den Torwart hinweg, der hier mehr als schlecht aussieht, der dritte Treffer für die Gäste. Von der Sonne geblendet und ohne Kappe segelt die Kugel über den Torwart hinweg zum 0:3 in die Maschen.

In der 57. Minute gelingt nach erfolgreichem Doppelpass mit Oezgen Cinar Halil Oezdemir das 1:4 für die Gäste. Genau um 16:00 Uhr wird der Spieler des Tages Oezdemir durch Nickel ersetzt. Besonders zu erwähnen ist hier, dass Oezdemir zuvor 85 Minuten in der zweiten Mannschaft ausgeholfen hatte und später bei der ersten Mannschaft mit zwei Treffern den Sieg mit sicherstellte.

Acht Minuten vor dem Ende noch mal Ergebniskorrektur durch die Hausherren mit denn 1:4 per Fernschuss. Nur zwei Minuten später setzt sich Eric Haberlick über links schön durch, doch nach erfolgtem Querpass zu Szufrajda versiebt dieser eine gute Möglichkeit zum 1:5 indem er die Kugel frei vorm Torwart über die Querlatte befördert. So steht es weiterhin 1:4 für Münster was auch bis zum Abpfiff des gut leitenden Schiedsrichters bestand hat.

Fazit: Münster zeigt sich verbessert und landet den zweiten und völlig verdienten Sieg in diese Saison. Dennoch sollte man bedenken, dass  nicht alles Glanz war, was von der Sonne an diesem Tag angestrahlt wurde. Die Hausherren enttäuschten auf ganzer Linie und waren zu keinem Zeitpunkt ein ernsthafter Gegner.

Münster spielte mit: Fink Pierre, Baus, Haberlick Eiko, Haberlick Eric, Haibach, Glaßner, Oezdemir (75. Min Nickel), Cinar Oezgen, Nickel, Ketter, Philippsen

Tore: 25. Min 0:1 Oezdemir, 37. Min  0:2 Ketter (Kopfball), 50. Min 0:3 Philippsen, 57. Min 0:4 Oezdemir, 82. Min 1:4

Münster II spielte mit: Fink Marcel, Ott, Lehn, Lenz, Lehmann, Stahl, Lohr, Hauck, Nickel, Oezdemir, Horn,

Tore: 05. Min 0:1 Stahl, 14. Min 0:2 Nickel, 50. Min 0:3 Lohr, 62. Min 1:3, 67. Min 1:4 Stahl, 88. Min 1:5 Hauck

Die nächsten Termine

So Nov 24 @12:30 - 02:30PM
WolfenhausenII/Weyer III - WGB Weilburg II
Di Nov 26 @19:30 - 09:30PM
WolfenhausenII/Weyer III - SG Weinbachtal III
So Dez 08 @12:00 - 02:00PM
WolfenhausenII/Weyer III - SC Dombach II

Wer ist online

Aktuell sind 92 Gäste und keine Mitglieder online

Besucher seit 24.08.2010

Heute1
Gestern101
Woche294
Monat1204
Insgesamt94219

Tennis Abteilung

Neuigkeiten
Mannschaften
Informationen

Anmelden

Wetter