6 Punkte Wochenende gegen die DJK SG Limburg

Am Sonntag den 20.11.2011 spielte der SV Münster gegen die DJK SG Limburg und gewann nach 90 Minuten mit 6:1 Toren.

 

Beide Mannschaften mussten an diesem Nachmittag  mit zahlreichem Ersatz antreten, hatten doch auch schon mehrere Akteure in ihren 2. Mannschaften aushelfen müssen. Münster mit dem besseren Start in die Begegnung und einem frühen Foulelfmeter verursacht an Ketter in der 8. Minute. Die Chance zur Führung lies sich Philippsen nicht entgehen und markierte sicher das 1:0 für die Heimelf unten rechts im Tor der Domstädter.

Nach 20 Minuten sehen die Zuschauer an der Silbergrube einen schönen Angriff über links, vorgetragen von Eric Haberlick, der final flach nach innen spielt, hier aber Ketter etwas in den Rücken, so dass dieser nicht richtig zum Abschluss kommen kann. Nur fünf Minuten später Freistoß für Münster aus ca. 20 Metern zentraler Position. Philippsen, der den Freistoß ausführt zwingt den Torwart zu einer Glanzparade, der die Kugel aber noch aus dem rechten oberen Winkel holen kann und so das 0:2 aus Sicht der Gäste verhindert. Der Ball kommt so zu Eric Haberlick auf die rechte Seite, der sofort wieder nach innen flankt wo Laux die Kugel per Brust am langen Pfosten annehmen kann und mit seinen Abschluss ins kurze Eck dem Torwart aber nun keine Abwehrchance lässt.

Münster somit mit 2:0 in Front und auch das Spiel bestimmende Team gegen einen Gast der nur sporadisch  nach vorne geht und  Keeper Erwe in der Münsteraner Kiste einen eher ruhigen Tag beschert. Fast mit dem Halbzeitpfiff noch das 3:0 für Münster durch Ketter per Abstauber. Vorausgegangen war eine Flanke von Eric Haberlick von links zu Philippsen, der zu Ketter passt. Dieser trifft bei seinem Abschluss das Spielgerät nicht richtig, der Ball kullert aber dennoch zum 3:0 in die Maschen. Somit gehen die Münsteraner hoch verdient mit einer 3:0 Führung in die Pause.

Nach dem Wechsel hat der in der Halbzeit für Laux gekommene Oezdemir in der 49. Minute eine gute Möglichkeit zum 4:0 scheitert aber am herauslaufenden Keeper der Gäste. In der 55. Minute die Szene des Spiels, als Eric Haberlick nach einem Alleingang fast über den ganzen Platz zum in der Mitte mitgelaufen Ketter passt. Dieser, völlig fei vorm Torwart der Gäste, aber eher kläglich die Kugel rechts am Tor vorbeischiebt und es fast noch Einwurf für die DJK SG Limburg gegeben hätte. Zehn Minuten später kollektiver Tiefschlaf der Münsteraner und die Quittung durch Dennis Weimar, der einen Konter der Gäste zum 3:1 Anschlusstreffer abschließen kann.

Drei Minute später aber wieder Münster am Drücker, doch Ketter vergibt überhastet nach Zuspiel von Oezdemir das 4:1. In der 76. Minute Ecke für Münster und kurz ausgeführt von Eric Haberlick zu Philippsen, der mit seinem Abschluss Pech hat und nur den Querbalken der DJK Kiste trifft.

Die Vorentscheidung in der 80. Minute durch den besten Spieler des SV Münster an diesem Tag Eric Haberlick zum 4:1. Nach gutem Abschlag von Erwe und einem Fehler eines Gästespielers kommt Haberlick an den Ball und kann so frei auf das Tor der Gäste zusteuern. Seinen Abschluss bringt er nun sicher zum 4:1 unten links im Tor der Gäste unter.

In der 89. Minute noch das 5:1 durch Ketter, der hier auch von einem groben Abspielfehler der Limburger Hintermannschaft profitiert und das Leder sicher im langen Eck unterbringt. Den Torreigen für die gelb schwarzen beschließt Oezdemir nur eine Minute später, so dass der SV Münster mit einem 6:1 Sieg vom Platz gehen kann.

Fazit: Trotz vielfachem Ersatz auf beiden Seiten geht der Sieg des SV Münster auch in der Höhe verdient in Ordnung, da von den Gästen über die 90 Minuten keine Gefahr ausging. Ein Sonderlob verdient sich Eric Haberlick auf Seiten der gelb schwarzen.

Münster spielte mit: Erwe, Haberlick Eiko, Haibach, Haberlick Eric (86. Min Hauptvogel), Lehn, Fink Pierre, Cinar Oezgen, Laux (46. Min. Oezdemir), Ketter, Philippsen, Nickel (70. Min Horn),

Tore: 09. Min 1:0 Philippsen (Foulelfmeter), 25. Min 2:0 Laux, 45. Min 3:0 Ketter, 65. Min  3:1 Dennis Weimar, 80. Min 4:1 Eric Haberlick, 89. Min 5:1 Ketter, 90. Min 6:1 Oezdemir

Die Reserve des SV Münster spielte ebenfalls gegen die DJK SG  Limburg und siegt am Ende glücklich mit 4:3 Toren.

Auch hier beide Mannschaften mit zahlreichem Ersatz, die Gäste am Ende nur noch mit neun Spielern auf dem Feld.

Münster geht in der 25. Minute mit 1:0 durch Hauck in Führung nach dem Laux erst schön seinen Gegenspieler aussteigen lässt und so quer zum einschussbereiten Hauck spielen kann. Dieser trifft die Kugel zwar nicht 100 %tig, das Spielgerät geht aber so im hohen Bogen über den Torwart hinweg und landet so unhaltbar im langen Eck der Gästekiste.

Nur zehn Minuten später schon das 2:0 jetzt durch Laux, per Abstauber nach dem sich Beer schön per Alleingang durchsetzen konnte und so von Höhe der Tor Aus Linie quer zu Laux passen kann, der ohne Mühe den Ball über die Linie schiebt.

Dies auch schon der Halbzeitstand nach 45 Minuten in denen die Hausherren doch das klar Spiel bestimmende Team waren.

Nach dem Wechsel die Münsteraner wohl noch im Tiefschlaf wodurch die Gäste in der 47. Minute bereits zum Anschlusstreffer kommen können. Allerdings profitieren sich hier auch von einem Fehler des Torwarts Fink, der nicht richtig an den Ball kommt und diesen so nicht weit genug klären kann. So gelingt dem Stürmer der Gäste aus ca. 16 Metern der Anschlusstreffer.

Nur drei Minuten später die Antwort durch Laux, der aber  hier eine 100 % tige Gelegenheit freistehend auslässt allerdings auch aus leicht abseitsverdächtiger Position.

In der 57. Minute Freistoß für die Gäste aus ca. 25 Metern halblinker Position und das 2:2 für die Gäste, da die Kugel über Fink hinweg, der hier den Ball unterlaufen hatte, im Tor der Hausherren landet.

Nach einer Stunde scheitert wiederum Laux am gut reagierenden Torwart genauso wie Horn in der 65. Minute. Pech für Horn in der 70. Minute als er einen Konter anstatt im Tor nur an den linken Pfosten setzt. Besser macht er es nur fünf Minuten später und markiert, wieder nach einem Konter, das viel umjubelte 3:2 für Münster.

In der 83. Minute fast schon die Entscheidung von Moritz, der per Abstauber das 4:2 markieren kann, nach dem erst Horn noch mit seinem Abschluss gescheitert war.

Vier Minuten vor dem Ende noch mal Freistoß für die Gäste den sie auch passgenau am linken Pfosten im Tor der Münsteraner Kiste unterbringen. Nach 90 unterhaltsamen Minuten ist es dennoch geschafft und auch die Reserve des SVM behält die drei Punkte im Münster.

Fazit: Der Sieg der Hausherren ist in Summe verdient, hätte aber höher ausfallen müssen da man mit seinen guten Torchancen zu fahrlässig umging. Die Gäste auch in späterer Unterzahl niemals aufgeben und fast noch dafür mit einen Punkt belohnt.

Münster spielte mit: Fink Marcel, Alp, Moritz, Wenz, Beer Th., Horn, Hauck, Nickel (63. Min. Hauptvogel), Stahl, Laux, Ott

Tore: 25. Min 1:0 Hauck, 35. Min 2:0 Laux, 47. Min 2:1, 57. Min 2:2, 75. Min 3:2 Horn, 83. Min 4:2 Moritz, 86. Min 4:3

Die nächsten Termine

So Okt 28 @13:00 - 03:00PM
FSG Gräveneck/Seelbach II - RSV Weyer III
Sa Nov 03 @17:30 - 07:30PM
RSV Weyer III - SG Weilm/Laubuseschb II
So Nov 11 @12:30 - 02:30PM
SG Niedertiefenbach/Dehrn II - RSV Weyer III

Wer ist online

Aktuell sind 157 Gäste und keine Mitglieder online

Besucher seit 24.08.2010

Heute36
Gestern47
Woche83
Monat1269
Insgesamt75733

Tennis Abteilung

Neuigkeiten
Mannschaften
Informationen

Anmelden

Wetter