Münster mit guter Moral gegen den TuS Waldhausen

Am Donnerstag den 11.08.2011 spielte der SV Münster beim TuS Waldhausen und

muss sich nach  90. Minuten  mit einer tollen Moral leider doch mit 2:1 Toren den Gastgebern beugen.

Nach etwa elf gespielten Minuten gab es einen Eckball für die Gäste, die Pilling gefühlvoll in Richtung kurzem Pfosten beförderte. Hier war Stehning per Kopf zur Stelle und markierte die frühe Führung für die Gäste.

Danach entwickelte sich ein recht gutes C Liga Spiel in dem Keeper Erwe in der 18. Minute sein ganzes Können zeigte und eine gute Möglichkeit noch gerade zur Ecke abwehren konnte, die aber in ihrem weiteren Verlauf für die Waldhäuser nichts zählbares einbrachte.  In der 26. Minute gab es Freistoß für Münster und Pilling setzte die Kugel aus ca. 25 Metern zum Glück für die Hausherren und zum Pech für seine Kameraden nur ans linke Lattenkreuz. Hier wäre der ebenfalls gute Keeper des TuS machtlos gewesen.

Nach einer halben Stunde Spielzeit kommt Abwehrrecke Eiko Haberlick den berühmten Schritt zu spät und foulte seine Gegenspieler im Strafraum wodurch der 23. Mann auf dem Feld auf den Punkt zeigte.Nur eine Minute später musste der hier machtlose Gästetorwart Erwe die Kugel aus dem Netz holen und es stand 1:1 unentschieden auf dem herrlichen  neuen Rasenplatz in  der Ortsmitte von Waldhausen. Dies war dann auch schon der Halbzeitstand und man wechselte nach einer kurzen Pause die Seiten.In der der ersten Hälfte wirkten die Hausherren optisch überlegener und frischer als die Gäste auch wenn der TuS Waldhausen an der Favoritenbürde schwer zu tragen hatte. Hier hatte man auf Seiten der Gäste doch mehr erwartet.

Nach der Pause konnten die Hausherren immer mehr das Zepter übernehmen und es gelang ihnen in der 60. Minute auch das hier verdiente 2:1 durch eine schöne Einzelleistung der Nr. 4, die gleich drei Abwehrspieler des SV stehen lies und die Kugel unhaltbar halbhoch im langen Eck unterbringen konnte. Danach war es aber mit der Herrlichkeit aus Seiten des Titelfavoriten wieder vorbei und Münster kam nun besser ins Spiel. Man hatte den Eindruck als ob die Hausherren mit der Führung zufrieden seien und das Ergebnis über die Runden bringen wollten. So hatten die Münsteraner durch Oezgen Cinar und Pilling die Möglichkeit zum Ausgleich was aber nicht gelang.

In der 73. Minute scheiterte die Nr. 8 der Hausherren kläglich an sich selbst als er nach erfolgter Flanke völlig alleine vorm Tor die endgültige Entscheidung vergeigte und die Kugel aus ca. 1 m ! Entfernung neben das Tor setzte.

In der 78. Minute gab Stehning noch mal einen gewaltigen Schuss aus ca. 35 m zum Besten den der Keeper noch prächtig aus dem rechten oberen Dreieck holen konnte und so seiner Mannschaft den Sieg  festhielt.

Fazit: Münster hielt gegen den Titelfavoriten sehr gut mit, zeigte Moral und eine gute kämpferische Leistung die mit einem Punkt hätte belohnt werden müssen. Waldhausen enttäuscht eher, macht nicht mehr als nötig und geht somit als glücklicher Sieger vom Platz.

Münster spielte mit: Erwe, Haberlick Eiko, Haberlick Eric, Fink, Haibach, Horn (46. Min Kallenborn), Ketter, Stehning, Pilling, Philippsen (68. Min Nickel) Cinar Oezgen

Tore: 11. Min 0:1 Stehning (Kopfball), 31. Min 1:1 (Foulelfmeter), 60. Min 2:1,

besondere Vorkommnisse: Gelb Rot für Pilling in der 90. Min wegen wiederholtem Foulspiel

Die nächsten Termine

Keine Termine

Wer ist online

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

Besucher seit 24.08.2010

Heute7
Gestern54
Woche162
Monat1071
Insgesamt134163

Tennis Abteilung

Neuigkeiten
Mannschaften
Informationen

Anmelden

Wetter