Drucken

Spielbericht C-1-Liga Limburg-Weilburg: SV Münster gegen FC Rubin Limburg-Weilburg

Spielbericht aus der Sicht des Gegeners

Quelle Homepage des FC Rubin Limburg Weilburg

 

Pressestelle: FC Rubin

Verfasser: Oleg Ismagilov

Nur ein Remis gegen SV Münster

Am gestrigen Sonntag kamen die Rubine nach einer harten Partie nicht über ein 1:1 in Münster.

Die Partie begann mit einem schrecken für die Gäste, denn schon in der vierten Minute gingen die Hausherren durch Milan Schariflou in Führung. Dabei schafften es die Rubine nicht einen langen Ball aus ihrem Strafraum zu schlagen, wogegen Milan Schariflou am schnellsten schaltete und den Ball in der rechten Torwartecke unhaltbar versenkte. Das Gegentor weckte die Gäste und Sie fingen an sich Chancen zu erarbeiten. So hatte Alex Schlotgauer zweimal die Chance für die Rubine auszugleichen. Nach ca. 25 Minuten wurde das Spiel zu einem Mittelfeldgeplänkel wodurch sich beide Mannschaften neutralisierten. Bis zur Halbzeit blieb es bei der Führung für die Gastgeber.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste besser in die Partie und erspielten sich weitere Feldvorteile. So verpasste Anatoli Riemer in der 52. Min. einen Ball an der Torraumlinie. Nur 5 Minuten später machte er es besser. Er umdribbelte zwei Münsterer und der dritte konnte ihn nur per Foul stoppen. Den anschließenden Freistoß aus rund 30 Metern verwandelte er souverän zum Ausgleich. Nach dem Ausgleich drängten die Rubine auf die Führung, erspielten sich jedoch kaum nennenswerte Chancen. Da die Münsteraner zum einem in der Defensive gut standen und zum anderen eine sehr harte Spielweise aufwiesen. Kurz vor Ende der Partie scheiterte Eduard Neubauer per Kopfball aus 5 Meter am Keeper des SV und so blieb es beim 1:1.

Fazit:

Insgesamt ein gerechtes Unentschieden in dem der SV nach 4 Minuten etwas glücklich in Führung geht und anschließend den Punkt, dank einer starken Defensivleistung festhält. Die Rubine verschliefen die erste Hälfte und wurden für die Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit einem Tor belohnt.

Tore : 1:0 Milan Schariflou in der 4. Minute, 1:1 Anatoli Riemer in der 56. Minute

Aufstellung Rubin: Andrej Fraint, Rudi Huck, Dimitri Zerkal, Andrej Kraft, Anatoli Riemer, Paul Rerich(80. Min Artem Remesow), Andrej Schlej(60. Min. Artur Scheller), Eugen Weißheim, Alexander Riemer, Eduard Neubauer, Alex Schlotgauer

 

Reserven:

Die zweite Mannschaft der Rubine startete etwas verhalten in die Partie. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen Sie jedoch mehr und mehr das Kommando. Kurz vor Schluss sorgte schließlich Artur Scheller mit einem satten 25 Meter Schuss für die Entscheidung. Alles in allem ein verdienter Arbeitssieg der Gäste.

 0:1 (0:0) 0:1 Artur Scheller 85. Min

Aufstellung Rubin: Artur Giese (45. Min. Igor Schlotgauer), Viktor Barwich, Artem Remesow, Alexander Smochek, Andreas Weiß, Dimitri Weißheim (25. Min. Sergej Findling), Waldemar Podvitelski, Eugen Grin, Alex Schäfer (45. Min. Arthur Scheller), Alex Zerkal, Oleg Ismagilov.

Besucher seit 24.08.2010

Heute43
Gestern33
Woche152
Monat1030
Insgesamt128726

Tennis Abteilung

Neuigkeiten
Mannschaften
Informationen

Anmelden

Wetter