Drucken

1:1 gegen den Tabellennachbarn SG Weilmünster/Laubuseschbach II

Am Samstag den 03.11.2018 spielten die Laubustaler Jungs gegen den Tabellennachbarn SG Weilmünster/Laubuseschbach II und erreichten nach 90 intensiven Minuten ein 1:1 Unentschieden. In dem Spiel wären gut drei Punte drin gewesen aber wenn man vorne seine zahlreichen Gelegenheiten nicht verwertet muss man eben mit einem Punkt zufrieden sein. Schon nach 5 Minuten verpasst Benni Govor eine Flanke von rechts. Nur vier Minuten später setzt Ebel gut nach und erobert den Ball am 16 er der Gäste. Den Abschluss wieder durch Benni Govor kann ein Abwehrspieler der Gäste noch zur Ecke abwehren die aber nix zählbares einbringt.

Weyer III ist fortan eigentlich Herr im Haus auf dem Weilersberg kann aber seine Torchancen nicht verwerten hat aber bei einem der seltenen Angriffe der Gegner Glück da diese nur den rechten Pfosten treffen.

Mit dem letzten Angriff vor der Pause entscheidet der ansonsten gute Schiedsrichter auf Foulelfmeter für die Gäste da er das Einsteigen von Alex Kraus als zu hart und eben als Foul sieht.

Bülent Demirtas lässt Keeper Fäthtz keine Chance und versenkt sicher zum 0:1 was den Spielverlauf doch etwas auf den Kopf stellt. Dies ist dann auch der Pausenstand und nach 15 Minuten werden die Seiten gewechselt.

Da sich Alex Kraus bei der letzten Aktion verletzt hatte bringen die Hausherren Oldi Dennis Kemptner ins Spiel. Dieser bedankt sich in der 55. Minute mit dem 1:1 Ausgleich. Nach einem Freistoß getreten von Libero Ketter können die Gäste nicht richtg klären und Kemptner versenkt die Kugel aus der Luft nehmen unten rechts zum Ausgleich.

Weyer III auch im 2. Abschnitt das spielbestimmende Team kann aber das Runde nicht noch mal im Eckigen unterbringen. In der 65. Minute scheitert erst der ebenfalls eingewechselte Malte Weber nach einer Ecke von Beul per Kopf am Torwart ehe man in der 68. Minute auch eine Doppelchance wieder durch Weber und Ebel nicht verwerten kann.

15 Minuten vor dem Ende rettet Ketter in höchster Not für den schon geschlagenen Keeper auf der Linie und man behält zunächst den Punkt. Am Ende ist die Punkteteilung ok da man auch noch einmal einen Foulelfnmeter hätte bekommen können und wer weiss wie es dann ausgegangen wäre.

 

 

Besucher seit 24.08.2010

Heute17
Gestern38
Woche248
Monat742
Insgesamt77009

Tennis Abteilung

Neuigkeiten
Mannschaften
Informationen

Anmelden

Wetter